Wirtschaftsberatung - Baukoordination

Gesetze zum Arbeitnehmerschutz werden immer unübersichtlicher

Waren früher die wesentlichen Regelungen zum Arbeitnehmerschutz generell im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) und für Bauarbeiten speziell in der Bauarbeiterschutzverordnung (BauV) geregelt, so wird seit einiger Zeit besonders die Bauarbeiterschutzverordnung Schritt für Schritt ausgehöhlt. Viele Paragraphen werden in eigene Verordnungen ausgelagert, wo häufig nicht nur die Sicherheitsbelange auf Baustellen, sondern allgemein Verfahrensweisen und Sicherheitsaspekte zur jeweiligen Thematik abgehandelt werden.

Das mag zwar einer gewissen Systematik in der Judikatur dienlich sein, für die Praxis auf Baustellen stellt dies aber keine positive Enwicklung dar. Im Gegenteil, es wird dadurch die Undurchschaubarkeit und Unübersichtlichkeit der geltenden Grundlagen für den Arbeitnehmerschutz auf Baustellen ständig erhöht.

Vielfach haben betroffene Arbeitnehmer, Firmenchefs und auch mit der Thematik ansich betraute Fachleute Probleme, den Überblick zu bewahren beziehungsweise ist der dafür erforderlich Arbeitsaufwand erheblich gestiegen.